Mein Name ist Philipp Bannasch.

Ich bin 1984 in Berlin geboren und aufgewachsen. Nachdem ich mich in Schulzeiten mit Judo und Badminton ertüchtigt hatte, habe ich im Frühjahr 2000 Interesse für das Klettern entwickelt. Bei den Boofenbilchen des AlpinClub hatte ich Chance den Sport kennen und lieben zu lernen. Nach kurzer Zeit hatte ich mit meiner neuen Leidenschaft auch meinen Bruder angesteckt und gemeinsam waren wir kaum von den Wänden zu bekommen. Und obgleich das wahre Klettererlebnis natürlich am Fels zu finden ist, boten uns die damals neu eröffnenden Kletterhallen viel Platz und Gelegenheit zum Spielen und Trainieren. Über die Berliner Landesmeisterschaften entdeckte ich den Spaß an Wettkämpfen. So fuhr ich bald an vielen Wochenenden zu Norddeutschen und sächsischen Meisterschaften und später auch zu den nationalen Wettkämpfen.

2004 begann ich eine Ausbildung zum Trainer C - Sportklettern. Etwas überrascht von den vielen Dingen die ich noch lernen konnte, setzte ich die Ausbildung fort und wurde 2006 Trainer B - Wettkampfklettern. Bei einem Gelegenheitseinsatz bei der Weltmeisterschaft in München 2005 fand ich gefallen an Schiedsrichterrolle. Nach einer Ausbildung und einem Praktikum wurde ich 2007 nationaler Schiedsrichter und 2010 einer von damals vier nationalen Hauptschiedsrichtern. Als 2012 mein Sohn geboren wurde, musste ich das Engagement dort etwas reduzieren, bin aber immer noch als nationaler Schiedsrichter fleißig unterwegs.

Neben dem Klettern bin ich als Diplom-Mathematiker in einer Firma für Unterwasserkommunikation und Robotik im Bereich der Forschung und Entwicklung tätig.   

 

Zum Seitenanfang